Episode 1 – Das Grauen beginnt

(Länge: 65:42 min)

Worin unsere Helden ihre wahren Absichten kundtun, zu Gary Gygax Ehren die Würfel rollen lassen, Fantasy Flight Games für den Erhalt der Warhammer RPGs danken und um Almosen bei den Rollenspielverlagen betteln.
Daraufhin stellen sie sich den kleinen und großen Unterschieden zwischen den Geschlechtern und können sie offensichtlich gar nicht finden.
Auch nicht auf dem Mond, wohin sich ihr Blick sodann wendet, um die Aktivitäten ihrer privaten Investoren zu begutachten.
Letztlich überleben sie auch noch den Angriff intelligenter Waschmaschinen und verteilen ihre Liebe großzügig an „Der Sternwanderer“, „Torchwood“ und an „The Dresden Files“.

Mit höflichen Erwähnungen von:
Evil Hat Productions
Rolemonkeys
“Sunstorm” von Stephen Baxter

3 Gedanken zu „Episode 1 – Das Grauen beginnt“

  1. Hey… ein weiterer deutschsprachiger Podcast auf meiner Liste, und dann auch noch (auch) ueber Rollenspiele.

    Habt ihr irgendwann auch noch einen Feed den mein Podcatcher versteht? (der aktuelle wird nicht als Podcast-Feed erkannt)

    Torchwood Cardiff eine “typische Rollenspielgruppe”? In was fuer Runden spielt ihr? 😉

    Das Problem mit der Dresden Files Serie war die Tatsache dass sie sie zu schnell senden wollten und daher als erstes die Folgen gesendet wurden fuer die man am wenigsten Nacharbeit brauchte (sprich: die geringste visuelle Magie usw.), was die Kontinuitaet der Serie doch extrem verschoben hat.
    Ich muss mir die Serie mal in der geplanten Reihenfolge anschauen.
    Jim Butcher ist Rollenspieler. Er hat eine (AD&D) Birthright-Runde mit Fred Hicks (dem Autor des Dresden Files Rollenspiels) geleitet.

    Eine wirklich gute erste Sendung. Alles gut hoerbar, durch mehrere Teilnehmer auch zwangslaeufig eine gute Dynamik.
    Eine gute Mischung interessanter Themen.

    Weiter so. (Vielleicht auch mit richtigem Podcast-Feed?)

  2. Also ich finde fuer die erste Sendung war das absolut in Ordnung und ich warte schon gespannt auf Eure naechste Sendung.

    Einzigster Verbesserungsvorschlag, Ihr solltet Eure Sendungen mehr eine bestimmte Richtung geben und nicht zu viel hiervon und davon erzaehlen. Also z.b. ein eigene Sendung ueber Torchwood (das ich persoenlich nicht kannte) und dann etwas ausfuehrlicher darueber berichten.

    Ansonsten hab ich nix zu meckern und wuensche euch noch viele gute Ideen fuer zukuenftige Sendungen.

    Sayonara
    Glamour-searcher Shin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.