VorSpiel 2010 Teil 1: Rollenspiele

Nur wenige Tage vor der Spiel 2010 präsentiert das Ausgespielt-Team eine Auswahl der Neuheiten und gibt mehr oder weniger nützliche Ratschläge Rund um die Messe. Im ersten Teil dieser Episode widmen wir uns den Rollenspielen. Wer das alles nochmal in Ruhe Nachlesen will, der kann einen Blick auf Rons Blog werfen.

Teil zwei folgt in wenigen Tagen

13Mann

Rolemaster – Kreaturen & Monster

Traveller- Gefängniswelt

Traveller-Roboter

Traveller-Raumflotte

Heredium-Spielleiterschirm

Heredium-Stimmen im Dunkel

Heredium-Europa Setting Collection

Heredium-Brüder im Geist

jcgames

SpacePirates

Das Weltenbuch

Redaktion Phantastik

Private Eye -Der Millionencoup

Master’s Survival Pack-Grundrisse für Gaslight

Mantikore-Verlag

Einsamer Wolf-Flucht aus dem Dunkel

Einsamer Wolf-Feuer über den Wassern

Einsamer Wolf-Die Grotten von Kulde

Einsamer Wolf-Die Schlucht des Schicksals

Magnamund Spielbuch-Banedons Auftrag

Labyrinth Lord-Herr der Labyrinthe Grundregelwerk

Labyrinth Lord-Die Larm Chroniken

Games-In-Verlag

Grimmzahn ge4teilt

Ulisses Spiele

Justifiers

Dungeonslayers

John Sinclair-Der Erbe des Templers

Pegasus

Berge des Wahnsinns-Kampange

Berge des Wahnsinns-Expeditionspack

Berge des Wahnsinns-Soundtrack

New-York -Im Schatten der Wolkenkratzer

Wien – Dekadenz & Verfall

Shadowrun Berlin

Almanach 6te Welt

Perdors Untergang

Prometheus Games

Hellfrost-Spielerhandbuch

Feder & Schwert

Engel-Apocalyptica

Schattenjäger – Haarlocks Vermächtnis 1: Schicksalsfäden

Freihändler: Lockruf der Weite

Midgard

Thalassa und der Bettlerkönig

Sighpress-Verlag

Degenesis

Nackter Stahl

Arcane Codex-Veruna Länderquellenbuch

Arcane Codex-Ketzerhammer Gildenheft

Frostzone-Phantomkrieg

Musik: Synopsis mit We start unter Creative Commons NonCommercial Sampling Plus 1.0
Quelle dogmazic.net

Dieser Beitrag wurde unter Sonderepisode veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu VorSpiel 2010 Teil 1: Rollenspiele

  1. Greifenklaue sagt:

    Auf Redaktion Phantastik und Mantikore-Verlag solltet ihr nochmal n blick werfen, die sind etwas außer Format geraten. Und von Ulisses gibt es noch ein bißerl mehr, Stichwort Barbarians of Lemuria und Pathfinder (dieses Spiel um Haustiere … Ihr erinnert Euch …).

  2. CrazyEddie sagt:

    Ja, endlich Nachschub! Geladen und wird gleich gehört!

  3. Ron sagt:

    Wo klemmt das Format bei der Redaktion Phantastik oder Mantikore denn? Ich sehe da nur „korrekte“ Links?

    Pathfinder habe ich gerade mal recherchiert, dort sind offenbar das Abenteuer „Die Schlinge des Henkers“ sowie das „Spielleiterhandbuch“ angekündigt. „Babarians of Lemuria“ begegnet mir tatsächlich das erste mal, nehme ich gerne in der Liste im Edieh-Blog mit auf, danke für die Hinweise.

    Und ich lerne gerade: mein Handy gehört nicht in die Nähe des Aufnahmegeräts. Entschuldigt bitte diesen Anfängerfehler, ich lerne noch! :-/

  4. Pingback: Edieh.de » Rollenspiele auf der SPIEL ’10 – Der Vorspiel-Podcast

  5. Lichtbringer sagt:

    Ein sehr hilfreicher Überblick. Vielleicht solltet ihr zu den Einsteigerrunden von Pegasus noch ein eigenes Thema (natürlich nur in Textform) auf eure Seite stellen. Nichtrollenspieler werden sich vermutlich nicht weit genug in die Ausgabe reinhören, um an der Stelle anzukommen.

  6. CrazyEddie sagt:

    Nun denn, ich habe es heute im Zug auch geschafft diese Folge zu hören und dazu noch ein paar Anmerkungen:

    Zum Thema Shadowrun und Hamburg-Buch:
    Wird es in nächster Zeit sicherlich nicht geben, da Hamburg als Stadt in Schattenstädte (OT Runners Havens) einen Drittel des Buches einnimmt und damit die erste Stadt der ADL ist, welche in einer Publikation der aktuellen Edition herausgekommen ist. Das Buch gab es als erste Auflage schon bei FanPro vor dem Lizenswechsel und ist auch bei CGL bzw. in Deutschland Pegasus neu erschienen und auf jeden Fall einen Blick wert. Einfach im Rollenspielladen des Vertrauens oder am Pegasusstand bei der Spiel einen Blick reinwerfen.

    Engel:
    Das Buch Apocalptica ist schon zur Modell-Hobby-Spiel Messe in Leipzig erschienen (also eine Woche vor der Buchmesse in Frankfurt 😉 ). Für alle Engelspieler: Es lohnt sich. Es lohnt sich natürlich auch für alle anderen, denen dürfte aber der Hintergrund fehlen, was einige Sachen schwieriger verstehen lässt.

    Kleine Ängste:
    Die zweite Edition ist in der englischen Ausgabe schon letztes Jahr im Dezember erschienen (der Postbote ist extra ein zweites mal zu mir gekommen am 24. um es mir zu bringen) und unterscheidet sich fast völlig von der ersten Auflage (die ich allerdings auch nur auf Englisch habe). Einzig das Prinzip, dass man Kinder spielt ist hier gleich geblieben, aber Würfelsystem und die Tatsache, dass man es als Kampagne spielen kann (wenn man das überhaupt will) und zum großen Teil auch der Hintergrund sind vollkommen verändert worden Aber auch hier lohnt sich ein Blick wirklich!

    Quest:
    Quest ist am Donnerstag vor der Modell-Hobby-Spiel Leipzig auf dem Markt gekommen und ist insofern nicht als „reines“ Rollenspiel zu betrachten, da es noch viele weitere Aspekte enthält. Eine Ausführlichere Beschreibung findet sich unter http://traumweite.wordpress.com/2010/10/05/heldenhafter-spielspas/ und wer einen Einblick haben will, der findet unter http://www.pegasus.de/1986.html das Einsteigerheft zum Download. Dieses ist ähnlich angelegt wie die Einsteigerhefte von Cthulhu und Shadowrun und es dieses sicherlich auch auf der Spiel bei Pegasus als gedruckte Variante verteilt werden. Ein Beitrag für euch ist in der Mache und er wird euch wohl noch vor der Spiel erreichen.

    Falls mir nochwas einfällt, dann melde ich mich 🙂

    CrazyEddie

  7. Pingback: Des Spielers Eldorado « Traumweite Weblog

  8. wienna sagt:

    Meine Lieben,

    ja, ich war in den Wien-Band für Cthulhu involviert. Ich habe einige kleine Beiträge geschrieben und das Buch auf mögliche Wienerisch-Fehler durchgelesen. Und ich kann euch sagen, dass es toll wird! Ganz objektiv. 😉

    Den New-York-Band habe ich übersetzt, der liegt aber schon seit Juli vor. Jetzt gerade arbeite ich an der Übersetzung zweier Abenteuer für Kingsport.

    Ich freue mich natürlich sehr, dass ihr mich im Hinterkopf hattet. Hach, man spricht über mich, das pinselt mein Ego!

    Liebe Grüße aus Wien,
    Markus / wienna / paradroid

  9. Greifenklaue sagt:

    hallo. ne, die Links sind in Ordnung, nur das Format nicht – jetzt passt es ja! Schade, dass sich einige Verläge so bedeckt halten.

  10. Greifenklaue sagt:

    Achso, anhören kann man den Podcast sehr gut! Eindeutig müßt ihr noch ein paar Rollenspiele zoggen 😉 Zu shadowrun hamburg gab es eine großartige Webside, die leider schon lämger vom netz ist.

    Und seltsam finde ich die Faszination an Kampagnen, von denen man weiß, dass man sie nicht vollenden wird. Ich fahre mittlerweile mehr auf Oneshots und Kurzkampagnen ab.

  11. Ron sagt:

    Jeder hat so seine eigenen Präferenzen, was er gerne zockt. Ich probiere aber gerne auch andere aus.

    Die Verlage haben teilweise noch Infos verspätet nachgeliefert, teilweise liegt es sicher auch daran, dass sie selbst zu eng planen und Drucktermine einfach nicht mehr klappen. Ich versuche die Infos derzeit im EdiehBlog noch besser zu sammeln, damit dann das aktuelle PDF kurz vor der SPIEL noch zum freien Download bereitstehen kann.

    Kampagnen vs. One-Shots hat irgendwie etwas von Serials vs. Proceduals im TV-Serien-Business. Während das erste das epischere Feeling liefert, ist das zweite sicherlich einfacher konsumierbar. Ich mag es aber gerade, Charaktere eine langfristige Entwicklung durchlaufen zu sehen, daher bin ich halt eher Fan von „leckeren“ Kampagnen und Serials.

  12. Jens sagt:

    Na ja, wieso gewusst dass man die Kampagne nicht beenden wird? Orient-Express haben wir mit fiel Spaß über eine lange Zeit gespielt. Leider ist die Gruppe aus diversen Gründen kurz vor dem Finale auseinandergetrifftet. Ist Schade, muss aber bei Berge des Wahnsinn nicht wieder passieren.
    Das einzige was ich anders machen würde wäre der Versuch die Kampagne schneller zu beenden. Orient Express haben wir mehr als zwei Jahre gespielt.

    Aber mit einem geb ich dir Recht Greifenklaue. Wir müssen definitiv noch viel mehr Rollenspiele spielen. Wann meisterst du uns mal was? 🙂

  13. Pingback: System matters − Special – Das vorSPIEL 2010

  14. Pingback: EdiehBlog » Rollenspiele auf der SPIEL ’10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.