Die (nicht nur) Rollenspiel-Nachrichten 5/2016

In dieser Folge endlich enthüllt: Die Steam-Bibliothek von Jesus’ Frau.

Show-Notes

Intro

  • Gygax Day
  • Pokemon … ach wer braucht dafür noch nen Link

Feedback

Rollenspiel-Nachrichten

Nicht-nur-Nachrichten

Angeliebt

Rollenspiele und andere Spiele

TV

Literatur

Sonstiges

7 Gedanken zu „Die (nicht nur) Rollenspiel-Nachrichten 5/2016“

  1. War ja mal wieder eine vielfältige Folge. Finde ich auch toll, dass die Aufzeichnung aus der Ferne so gut funktionierte. Dann gibt es vielleicht bald häufiger Sendungen. Warte gespannt auf Numenera…

    Heute habe ich gelernt: Silent Green is Pokémons!
    Pokémon hat mich bisher irgendwie nicht gepackt. Es erinnert mich immer an das BESM-Quellenbuch für diese Art Serien: “Cute and Fuzzy Cockfighting Seizure Monsters”.
    Die beste Pokémon-PR-Aktion hatte aber ohne Frage die Stadt Basel: https://youtu.be/6-RerthVB54

    Das Urheberrecht für Filme wird nie auslaufen, weil Urheberrecht nicht mehr dazu da ist, Kreativität zu fördern, sondern Konzernen zu helfen. Wird hier sehr gut aufbereitet: https://youtu.be/tk862BbjWx4

    Ich freue mich schon ein wenig auf das Star-Trek-Rollenspiel. Ich frage mich allerdings, wie das mit den Figuren laufen soll. Ökonomisch sinnvoll wäre es dann wohl, TOS zu spielen. Ein Set pro Planet und alle Figuren sehen wir Menschen aus. Passt. (Merkt man, dass ich Figuren unnötig finde?)
    Ist es wirklich so schwer, Raumkämpfe mit Fate abzubilden? Kann man da nicht einfach das Fate-Fraktal anwerfen und die Raumschiffe wie Charaktere beschreiben?

    Dass der Cthulhu-Mythos eher im Nachhinein konstruiert wurde, sieht man auch daran, dass “The King in Yellow” schon 1895 erschien. Da war Lovecraft 5 Jahre alt. Trotzdem scheinen viele Cthulhu-Fans zu glauben, Lovecraft hätte den König in Geld erfunden oder zumindest inspiriert.

    Übrigens: In polnischen Namen wird “rz” gesprochen in etwa wie das “j” in “Journalist”.

  2. Zu Star Trek mit Fate solltet ihr euch auch mal Starship Tyche (pdf über DriveThru) ansehen.
    Das ist de fakto Star Trek ohne die Lizenz und stark auf den Serienstil ausgelegt.
    Inklusive folgendem Nachteil-Aspekt beim Standardschiff: “Shield hits cause consoles to overload” 😉

  3. Ich hab Conan 2d20 gespielt, allerdings variieren die Versionen doch stärker untereinander. Geht ein wenig in Richtung SaWo, allerdings gleich mit drei Bennie-Arten. Mir gefiel es in dieser Variante, auf die gestreamlinte John Carter-Version bin ich gespannt und auch auf Star Trek. Ansomnsten kann man da ja Far Trek nehmen …
    -> http://fartrekrpg.blogspot.de/

  4. Habt ihr sichergestellt, dass sich unter euch kein Klon befindet? Der Dateiname “Klonschnack_Nordcon2016” könnte eine Freudsche Fehlleistung gewesen sein, mit der sich der Klon verraten hat…

    Golarion: Oh Entschuldigung, habe ich als bekannt vorausgesetzt. Golarion ist die Welt auf der Pathfinder spielt. Viele Settings, wie eben Numeria mit dem niedergegangenen Raumschiff, befinden sich in irgendeinem Winkel des Planeten. Starfinder soll, so wie ich das verstanden habe, vorallem in dem Sternensystem dem Golarion angehört in der Zukunft von Pathfinder spielen.

    Hm, ich interessiere mich eigentlich für Science Fiction-Rollenspielsysteme, aber Star Trek ist mir völlig entgangen. Da wären mir nur die alten FASA-Sachen eingefallen. Irgendwie war ich davon ausgegangen, dass Ron ein Homebrew-System benutzt. Für Fate hat jedenfalls Bulldogs! Regeln für Raumkampf (letztes Jahr in Fate Core-Neuauflage). Es gibt auch ein Star Wars Mod für Bulldogs!, ein Mod für Star Trek habe ich nach kurzer Suche nicht gefunden, dafür aber das hier: http://trailofdice.weebly.com/star-trek-fate.html

    Am erschreckensten finde ich bei Steam noch immer, dass überhaupt Statistiken mit diesem Detailgrad standardmäßig erhoben werden. Aber ich nehme an als Steam-Nutzer hat man sich längst daran gewöhnt.

  5. Nachtrag zu Star Frontiers: Das müßte zu Zeiten der roten Box, also ganz altes D&D gewesen sein. Oder wir hingen damals mit den D&D-Regelwerken hinterher… Wurde auch von TSR rausgebracht, allerdings kann ich mich auch nicht mehr erinnern, wie ähnlich die Regeln zu D&D waren, weil wir damals ziemlich schnell auf Traveller umgestiegen sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.