3 Gedanken zu „NachSpiel 2012 – Erster Teil“

  1. @DnD 4 verramscht: Ähh, das bezog sich aber auf die englischsprachige Ausgabe? Oder gab es die deutsche auch so günstig? DnD 3 wird übrigens alles andere als verramscht, für die deutschen Sachen braucht man z.Z. n dickes Portmonnaie. Gut, d20-Sachen, dire gibt es ewirklich günstig.

  2. @Greifenklaue: Ja, waren die englischen Ausgaben. (Hatte wegen dieses Preises tatsächlich überlegt, ob ich mir für die 18€ doch noch D&D in der 4 Edition zulegen sollte, aber dann spontan das Angebot vergessen. Die 4 ist halt nicht das D&D von den Möglichkeiten her, das mich wirklich interessiert. Dann doch lieber Pathfinder.)

  3. PiHalbe hat ein Interview mit dem Designer von Santa Cruz, Marcel-André Casasola-Merkle, gemacht.

    http://pihalbe.org/audio/2012-11-05-picast-spiel-2012-marcel-andr-casasola-merkle-910

    Ab 14:16 wird über das Spiel gesprochen. Die Leitidee, die hier umgesetzt wurde, soll die Gelegenheit sein, sich “im Leben” nocheinmal neuzuentscheiden. Vielleicht könnt ihr ja mal in das Interview reinhören. Würde mich interessieren, ob ihr findet, dass das selbst gesteckte Ziel, diese Erfahrung zu ermöglichen, erreicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.