Übersicht On-Demand-Dienste

(CC-BY-SA 2.0 Lubs Mary)
Foto: CC-BY-SA 2.0 Lubs Mary

Unser Hörer André hat vor einigen Wochen folgendes angeregt:

Vielleicht könntet ihr mal irgendwann alle Online-Medienverteiler (auch sowas wie comiXology), die ihr ausprobiert habt, gebündelt einer Rezension unterziehen

Diesen Wunsch erfüllen wir heute einmal außerhalb unser normalen 14-täglichen Reihe (es hat einfach nicht anders in unseren Sendeplan gepasst, seid uns bitte nicht böse) und geben einen Einblick in all die On-Demand-Services, die im Internet Filme und Serien, aber auch Bücher und Computerspiele nur wenige Mausklick entfernt verfügbar machen.

Wir haben bestimmt nicht alle On-Demand-Services erwischt, habt Ihr noch wichtige Ergänzungen, die wir uns vielleicht einmal ansehen sollten?

Updates zur Episode:

In wenigen Tagen startet mit Netflix in Deutschland ein weiterer Service, dessen Konditionen wir in unserer Aufnahme noch nicht berücksichtigen konnten, aber dessen Preisstruktur wir in anderen Ländern vergleichsweise einmal angeschaut haben. Mittlerweile ist bekannt, dass Netflix hierzulande ebenfalls 8/9/12 € (SD/HD/UHD) kosten wird und auch durch die konsequente Verfügbarkeit von optionalen Originalsprachfassungen und optionalen Untertiteln glänzen möchte.

Unterdessen hat auch Amazon für seinen Amazon Instant Video-Service sein eigenes Gerät, das „Fire TV“, nach Deutschland gebracht und hat durch eine starken Discount für Prime-Mitglieder zeitweise sogar seine eigene Seite in Deutschland in die Knie gezwungen. Dieses Gerät soll auch Netflix und Maxdome unterstützen.

Und Sky hat zumindest bei Sky Snap nun auch eine Chromecast-Unterstützung nachgereicht.

Show-Notes

Filme und Serien im Einzel-, bzw. Staffelkauf

Filme und Serien im Abo-Paket

Computerspiele

Literatur

6 Gedanken zu „Übersicht On-Demand-Dienste“

  1. Wenn schon Netzkino erwähnt wird sollten vielleicht auch myvideo und clipfish Erwähnung finden.
    EA bietet inzwischen jeden Monat ein gratis Spiel auf origin an.

  2. Ach ja. prime instant video ist jetzt auch auf Android verfügbar.
    Ich hätte übrigens gerne gehört welche alternativen es zu audible gibt. Kenne sonst nur das kostenlose storyteller.
    Brettspiele über das Internet ausleihen? Brauche ich nicht, da ich in 10245 wohne (^o^)

  3. Steam Sales Einfach ein Betriebssystem nutzen, das nicht so stark unterstützt wird. ^^
    Gog: Dabei muss man noch erwähnen, dass Gog zumindest am Start noch extra erwähnen mussten, dass die Spiele, die sie anbieten, extra für aktuelle Betriebssysteme aufbereitet worden sind.
    Comixologie: Wegen Amazon natürlich bei mir auch weiterhin die allerletzte Wahl.
    Kosten udn ständig online sein: Setzt Steam nicht letzten Endes auf das gleiche Modell mit ihrem DRM?
    Onleihe: Sehr guter Service vom Prinzip her, aber: Das Hauptproblem bei der Bibliothek ist immer noch das jeweilige Angebot. (Und zumindest in meiner Bib ist das Angebot an Printprodukten deutlich besser.) *Heavy-User der örtlichen Stadtbücherei*)

  4. Das klappt ja super mit den On Demand-Ausgespielt-Folgen. 😉 Und ihr habt gleich noch den Hörerwunsch nach mehr Stoff bedienen können. Vielen Dank, ich werde mal schauen, was ich in den Mix übernehme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.