Die IG Nobelpreise 2016

Die IG- Nobelpreise 2016

In dieser mit sexuellem Polyester aufgeladenen Folge, werden Menschen zu Tieren, Felsen zu Emos und schwarze Grabsteine zu Todesfallen.

Die 26. Ig-Nobelpreis (englisch-/französischsprachiges Wortspiel: ignoble ‚unwürdig‘, ‚schmachvoll‘, ‚schändlich‘) Verleihung fand am 22. September in Harvard statt. Wir waren zwar nicht live vor Ort, haben aber die ungewöhnliche Zeremonie im Internet verfolgt, fassen für euch die Feierlichkeiten zusammen und stellen natürlich die Preisträger und ihre eigenwilligen Forschungsergebnisse vor.

Die Preisträger:

Test für angehende Lügner
Die Bullshit-Studie
Rock-Studie Artikel
Ratte mit Hose
Mann mit Loch in Hose (Seite 3)

Mit dem Ig Nobelpreis ausgezeichnete Bücher:

Die Fliegenfalle
Der Rosinenkönig
Die Kunst zu fliehen

2 Gedanken zu „Die IG Nobelpreise 2016“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.