Die (nicht nur) Rollenspiel-Nachrichten 3/2015

 „Ich kann nicht ohne Klaus!“ – Jens

Es ist wieder Zeit für die Upfronts, die all-jährliche Kampagne der US-amerikanischen Networks, die ihre Ware vorrangig an den interessierten Werbekunden verkaufen möchte, und zweitrangig auch die Werbetrommel für Zuschauer rühren. Etwas kürzer als letztes Jahr versucht Ron mal wieder einen Rundumschlag, bei dem er zwar immerhin stattliche 119 Serien namentlich erwähnt und damit immer noch nicht das gesamte Jahr Revue passiert bekommt.

„Heißt der nicht Haw-king?“ – Sandra

Aber natürlich haben wir auch noch einige andere Nachrichten für Euch zusammengesucht.

Show-Notes

Feedback

Rollenspiel-Nachrichten

Nicht-nur-Nachrichten

  • Upfronts 2015/16
    • 12 Monkeys [SyFy, verlängert]
    • 3001 [SyFy, Gerücht]
    • A.K.A. Jessica Jones [Netflix, neu]
    • About a Boy [NBC, abgesetzt]
    • Allegiance [NBC, abgesetzt]
    • American Gods [Starz, Gerücht]
    • American Idol [FOX, letzte Staffel]
    • Arrow [The CW, verlängert]
    • Ascension [SyFy, nicht fortgesetzt]
    • Backstrom [FOX, abgesetzt]
    • Battle Creek [CBS, abgesetzt]
    • Beauty and the Beast [The CW, verlängert]
    • Best Time Ever with Neil Patrick Harris [NBC, neu]
    • Better Call Saul [AMC, verlängert]
    • Big Bang Theory, The [CBS, 2× verlängert]
    • Black Sails [Starz, verlängert]
    • Blindspot [NBC, neu]
    • Boardwalk Empire [HBO, beendet]
    • Bones [FOX, verlängert]
    • Brave New World („Schöne neue Welt“) [SyFy, Gerücht]
    • Castle [ABC, verlängert]
    • Childhoods End („Die letzte Generation“) [SyFy, neu] (siehe auch Trailer)
    • Constantine [NBC, abgesetzt]
    • Containment [The CW, neu]
    • Criminal Minds [CBS, verlängert]
    • CSI [CBS, wird beendet]
    • CSI:Cyber [CBS, verlängert]
    • Daredevil [Netflix, verlängert]
    • Dark Matter [SyFy, neu]
    • Defenders, The [Netflix, neu]
    • Dominion [SyFy, verlängert]
    • Elementary [CBS, verlängert]
    • Emerald City [NBC, neu]
    • Empire [FOX, verlängert]
    • Expanse, The [SyFy, immer noch neu]
    • Family Guy [FOX, verlängert]
    • Family, The [ABC, neu]
    • Flash, The [The CW, verlängert]
    • Forever [ABC, abgesetzt]
    • Foundation [HBO, neu]
    • Frankenstein Code, The [FOX, neu]
    • Galavant [ABC, verlängert]
    • Glee [FOX, beendet]
    • Good Wife, The [CBS, verlängert]
    • Gotham [FOX, verlängert]
    • Gracepoint [FOX, beendet]
    • Hart of Dixie [The CW, abgesetzt]
    • Hawaii 5-0 [CBS, verlängert]
    • Helix [SyFy, abgesetzt]
    • Heroes Reborn [NBC, neu]
    • Hieroglyph [FOX, vor Ausstrahlung bereits abgesetzt]
    • How To Get Away With Murder [ABC, verlängert]
    • Humans [AMC, Remake]
    • In the Flesh [BBC, abgesetzt]
    • Iron Fist [Netflix, neu]
    • iZombie [The CW, verlängert]
    • Jane the Virgin [The CW, verlängert]
    • Killjoys [SyFy, neu]
    • Last Man on Earth, The [FOX, verlängert]
    • Leftovers, The [HBO, verlängert]
    • Legends of Tomorrow [The CW, neu]
    • Librarians, The [TNT, verlängert]
    • Limitless [CBS, neu]
    • Lucifer [FOX, neu]
    • Luke Cage [Netflix, neu]
    • Madame Secretary [CBS, verlängert]
    • Magicians, The („Fillory – Die Zauberer“) [SyFy, neu]
    • Man in the High Castle, The [Amazon Prime, in Serie geschickt nach erfolgreichem Pilot]
    • Marco Polo [Netflix, verlängert]
    • Marvel’s Agent Carter [ABC, verlängert]
    • Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. [ABC, verlängert]
    • Mentalist, The [CBS, abgesetzt]
    • Messengers, The [The CW, abgesetzt]
    • Minority Report [FOX, neu]
    • Mulaney [FOX, abgesetzt]
    • Muppets, The [ABC, neu]
    • Mysteries of Laura [NBC, verlängert]
    • NCIS [CBS, verlängert]
    • NCIS: Los Angeles [CBS, verlängert]
    • NCIS: New Orleans [CBS, verlängert]
    • New Girl [FOX, verlängert]
    • Newsroom, The [HBO, beendet]
    • Odd Couple, The [CBS, verlängert]
    • Of Kings and Prophets [ABC, neu]
    • Olympus [SyFy, Status unklar, läuft derzeit noch]
    • Once Upon a Time [ABC, verlängert]
    • Originals, The [The CW, verlängert]
    • Orphan Black [BBC America, verlängert]
    • Outlander [Starz, verlängert]
    • Parenthood [NBC, beendet]
    • Parks & Recreation [NBC, beendet]
    • Person of Interest [CBS, verlängert]
    • Player, The [NBC, neu]
    • Red Band Society [FOX, abgesetzt]
    • Reign [The CW, verlängert]
    • Resurrection [ABC, abgesetzt]
    • Rosewood [FOX, neu]
    • Rush Hour [CBS, neu]
    • Scream Queens [FOX, neu]
    • Selfie [ABC, abgesetzt]
    • Sense.8 [Netflix, neu]
    • Simpsons [FOX, verlängert]
    • Sleepy Hollow [FOX, verlängert]
    • Stalker [CBS, abgesetzt]
    • State of Affair [NBC, abgesetzt]
    • Strain, The [FX, verlängert]
    • Supergirl [CBS, neu] (siehe auch Trailer)
    • Supernatural [The CW, verlängert]
    • True Blood [HBO, beendet]
    • Two and a Half Men [CBS, beendet]
    • Unbreakable Kimmy Schmidt [Netflix, verlängert]
    • Utopia [HBO, Remake]
    • Vampire Diaries, The [The CW, verlängert]
    • Walking Dead, The Spin-Off [AMC, neu]
    • Walking Dead, The [AMC, verlängert]
    • Westworld [HBO, neu]
    • Wicket City [ABC, neu]
    • Wil Wheaton Project [SyFy, abgesetzt]
    • Z Nation [SyFy, verlängert]
  • Der Untergang der HMS Barham und die Hexe (via militaryhistorynow.com)

Angeliebt

Rollenspiele und andere Spiele

Filme

TV

Literatur

Internes

10 Gedanken zu „Die (nicht nur) Rollenspiel-Nachrichten 3/2015“

  1. @Film mit Tätowierten: Bestimmt ist Memento gemeint einer meiner Lieblingsfilme – und die Tattoos auch plotlogisch verbaut, das klang, ähh, bei der Serie nicht so.

    @Conan aus meinem Kommentar: Stimmt, Conan gab es schon vollständig von Heyne (Band 2 und 3 leider nur zu Sammlerpreisen). Die Edition von Festa sind aber alle Robert E. Howard-Sachen, also z.B. auch Bran Mak Morn, Kull, Solomon Kane. Conan z.B. kommt als 6 Hardcover.

  2. “Der Eine Ring”: Danke für das Vorlesen meines Rants. Ich hatte mich schon gefragt, ob da ein Veröffentlichungs-Zwang zur schlechten Übersetzung beigetragen hat. Wie bei Filmen auch bin ich eindeutig der Meinung, dass man lieber keine international zeitgleiche Veröffentlichung anstreben sollte. Meinetwegen kann das Werk ein oder sogar zwei Jahre später rauskommen, wenn es dafür solide übersetzt und gründlich auf Fehler und Zusammenhänge geprüft wurde. Was den seltsamen Aufbau angeht, muss ich Sandra widersprechen, das ist sicher nicht die Schuld des englischen Originals. Wie du schon sagtest, sind das im Original zwei deutlich getrennte Bücher (eins für Spieler, eins für Spielleiter). Diese Trennung ist in der deutschen Gesamtausgabe leider nicht deutlich zu erkennen, und das ist meiner Meinung ein Faktor, der sehr stark zur Verwirrung beiträgt. Wirklich schade, dass man bei der hochwertigen Herstellung des Buches Inhalt und Übersetzung so schluderig handhaben kann. Ich hoffe mal, dass die 2. Edition das ausbügelt, aber nach den Fehlern, die Sandra bei der Düsterwald-Kampagne erwähnt hat, bin ich auch da skeptisch, tut mir leid. Übrigens scheinen sie sich bei der Numenera-Übersetzung mehr Mühe zu geben, da gibt es sogar Abstimmungen über einzelne Spielbegriffe.

    119 TV-Serien: persönlich interessiere ich mich überhaupt nicht für Fernsehserien, allerdings kaufe ich mir nach positiven Besprechungen hier und anderswo schonmal DVD-Gesamtausgaben (so bin ich z.B. jetzt erst dabei die neue Galactica-Serie zu gucken), deshalb bin ich froh, dass ihr euch das alles an meiner statt anseht. Von “Constantine” hätte ich mir auch mehr erhofft, allerdings war ich nach Ansehen eines Trailers schon ziemlich skeptisch. Man wollte wohl den eigentlichen Geist des Originals besser einfangen als der Kinofilm, aber der Hauptdarsteller wollte mich so gar nicht überzeugen.

    Fast wünsche ich mir die 80er zurück, in der es vielleicht ein oder zwei gute Bücher oder Filme im Jahr gab (manchmal weniger). Heutzutage wird man von den ständigen Neuerscheinungen an allen Fronten ja völlig überreizt… 119 Serien erwähnt, meine Güte….

    A propos nostalgische Verklärung. “Pillars of Eternity” hat mich völlig überrascht, nicht wegen des Old School Getues, sondern wegen des Themas, das sich durch das Spiel zieht und das ja genau meins ist. Erwartet hatte ich etwas D&D/Forgotten Realms-mäßiges, aber der Hintergrund ist ja mal nicht ganz fantasytypisch. Meiner Meinung nach ist das eine fantasyartige Aufarbeitung eines Themas, dass zumindest einige der Entwickler auch im echten Leben beschäftigt (sind ja auch inzwischen in der Midlife-Crisis angelangt). Scheinbar kommen mehr Leute als ich auf den Trichter, dass da nicht alles Wunschdenken und religiöse Spinnerei ist. Sicher, man könnte einfach sagen, dass der Trend zu Themen wie Seele und Wiedergeburt in Filmen, Büchern und Spielen nur eine Modeerscheinung ist, aber meiner Meinung nach beschäftigen mehr und mehr Leute sich ernsthaft damit. Ich bin ja auch nicht drauf gekommen, weil ich einem Trend gefolgt bin, sondern auf ein paar erstaunliche Aussagen und Verhaltensweisen bei Kleinkindern.

    Was uns zu Helen Duncan bringt. Wie vermutlich alle Trance-Medien, deren “Vorführungen” nur im Dunkeln stattfinden können und die “Ektoplasma” hervorbrachten, scheint sie nichts weiter als eine Betrügerin gewesen zu sein. Das sollte einen allerdings nicht davon abbringen, sich mal moderne Mediumsforschung anzusehen (Prof. Gary Schwartz und Julie Beischel z.B.). Wie viele andere ernsthafte Forscher vorher sagen sie, dass manche Medien ganz objektiv Dinge von sich geben, von denen sie nichts wissen sollten. Dabei wird meiner Meinung nach klar, dass noch etwas anderes im Spiel sein muss als Cold Reading oder mystisches Gefuchtel mit Leuchtobjekten, Puppen oder Komplizen im Dunkeln. Leider wird das von den Debunkern völlig unter den Teppich gekehrt und von den vielen aufgedeckten Hoaxern und Scharlatanen bekräftigt.
    Die Aussage, dass der Untergang der HMS Barham dann doch nicht so geheim war, ist eine bloße Spekulation und selbst wenn, heißt das nicht dass Duncan deshalb davon wissen konnte (bis hin zum Namen eines Matrosen). 1941 war die Royal Navy eine Institution, der man Folge leistete, und wenn Geheimhaltung angeordnet wurde, sollten die Leute das beherzigt haben.
    Meiner Meinung nach könte Duncan tatsächlich ein gewisses Talent gehabt haben, aber da es nicht verlässlich und eher völlig unspektakulär war (siehe moderne Sitzungen mit Allison Dubois usw.), hat sie mit allerlei Brimborium nachgeholfen. Das Geld hatte sie als mehrfache Mutter jedenfalls bitter nötig. Ähnliches dürfte für viele Medien zutreffend sein.

    1. Nachtrag zu der Eine Ring: Mit “im Original deutlch getrennt” meine ich zwei einzelne Bände, die im Englischen Original in einem Schuber (oder wie da heißt) ausgeliefert werden (wenn ich mich recht erinnere, enthält dieser auch die Würfel, die man bei uns dazu kaufen muss). Warum das bei uns zu einem einzigen Buch zusammengelegt wurde, weiß ich nicht, vermutlich war es billiger (?) Jedenfalls geht dadurch die Trennung verloren. Hin und wieder kann man im Text darauf schließen, aber deutlich getrennt ist was anderes. Dazu kommt, dass die beiden Bände vermutlich von mindestens zwei verschiedenen Leuten übersetzt wurde, wobei wahrscheinlich der Zeitdruck zu den Mehrfach-Übersetzungen einzelner Spielbegriffe, Charakterwerte und zu Querverweisen auf Seite XX geführt hat, weil die nötige Absprache vernachlässigt wurde.

    2. …und dann hab ich da noch eine Sendung zum Fall Helen Duncan gefunden. Das “Ermittler-Duo” wirkt leicht albern (es wird so getan, als ob das alles nicht vorher schon rechechiert und abgesprochen wurde), aber es werden einige interessante Details gebracht, wie zum Beispiel der Untergang der HMS Hood im Mai 1941, von dem Duncan noch vor der Admiralität gewusst haben soll oder dass Duncan dem Richter eine Demonstration geben wollte, was aber wohl abgelehnt wurde. Oder dass Duncan wiederholt vor den Seancen auf verstecktes Material untersucht wurde. Außerdem der Bericht einer Dame, die als junge Frau eine Duncan-Seance erlebt hat sowie einige der Zeugenaussagen beim “Hexen-“Prozess.

      https://www.youtube.com/watch?v=rGMBtKRX2CA

      Ach ja, und Chris French und Richard Wiseman mit von der Partie, also muss niemand befürchten, dass hier einseitig berichtet wird, um die Meinung des Zuschauers zu manipulieren. Wieder einmal bleibt am Ende alles offen, wie das bei solchen TV-Sendungen ja gerne mal der Fall ist.

  3. Conan bei Festa: Irgendwie verbinde ich mit dem Verlagsnamen nur extrem geschmacklose Gore-Bücher.

    RPC-Awards: Wow… könnt ihr die entsprechende “schnellrunterlesung” nochmal aufnehmen und dann online stellen? Das würde mich dann doch interessieren, wie lange Jens für die Jury-Awards braucht.

    Fantasy-Age: Was will man großartig erwarten, wenn es um die größte veröffenltichung der Rollenspiel-Welt geht? Tarantinos erstes, eigenes System?

    Upfronts: Oh… American Gods ist wieder mal ein Gerücht?

    Blindspot: Da hoffe ich mal, dass ich irgendwie die möglichkeit bekomme das zu sehen. Ich erinnere mich daran, dass mir solche Konzepte schon in den 90ern Spaß gemacht haben. ^^

    Luzifer: Wie ihr schon sagtet: Der gehört zu den “Sandmen präsentiert”-Sachen.

    Supergirl: Der Trailer hat vor allem zu viel von irgendwelchen Romantic-Comedies wie Friends, die Ende der 90er aktuell waren, an sich.

    Wicket City: Hm… das könnte je nach Machart durchaus interessant sein.

    Jane the Virgin: Was ist das?

    Legends of Tomorrow: Jetzt muss ich spontan an die Legion der Superhelden denken.

    Orphan Black: Auf die Staffel bin ich wirklich gespannt. Vor allen Dingen nach dem “bescheuertem” Ende der zweiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.