Actual Play-Projekt 200: Monsterhearts Teil 3 – Sex, Drugs & Crime

Im dritten Teil leben unsere Helden auf der Waldparty und im Polizeirevier in jeder Hinsicht aus, dass sie Teenager sind.

monsterhearts-gallery
Unsere Helden loten aus, wie unvernünftig man sein kann.

8 Gedanken zu „Actual Play-Projekt 200: Monsterhearts Teil 3 – Sex, Drugs & Crime“

  1. ROFL LOL….19:30 “Das ist ja das Schöne an diesem Rollenspiel, dass es … überraschen kann was du für ne sexuelle Ausrichtung hast usw…..”
    *sich Tränen aus den Augen wischt und langsam wieder beruhigt*
    …öh.. hab ich da bei anderen (Tisch- und kein anderes Möbelstück) Rollenspielen was verpasst? Gibt es ein Feld auf dem Charakterbogen bei DSA, D&D, CoC usw. wo man das angeben muss?

    1. Nein, aber trotzdem hat der Spieler meist vermutlich eine Vorstellung dazu. 🙂
      In Monsterhearts soll man als Spieler halt ganz bewusst erst einmal kein Geschlecht amourös ausschliessen. 😉

      1. Naja, das geht aber auch bei anderen Rollenspielen.Wenn der Thorwaler bei DSA plötzlich Loretta genannt werden will oder die wahrhaft neutrale Druidin bei D&D zu erkennen gibt, dass sie sich auch sonst alle Optionen freihält.
        Oh oh, ich mach besser Schluss, eh es zotig wird…:-)

          1. Das war doch noch gar nichts. Sei froh, dass ich dich mit meinen haarsträubenden Theorien zum Thema verschont habe.

  2. Gute Entscheidung übrigens die Regeldiskussion drinzulassen. Das zeigt doch jedem, der Angst vor sowas hat, dass es gesittet abgeht und auch relativ schnell geklärt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.