Durchgespielt – Spiel 2008: Der Freitag

Auch am Freitag haben wir uns in die Messehallen gewagt und auf das ein oder andere Spielchen eingelassen.

Neben den Brettspielen A touch of Evil (übrigens von Flying Frogs und nicht von Crazy Frogs), Heads of State und Neuland, hatten wir auch das Vergnügen beim Prometheus Games Verlag eine kleine Rollenspielrunde in der Welt von 50 Fathoms zu erleben, welches vom vielgelobten Savage Worlds Regelsystem angetrieben wird. Soviel sei vorab verraten: Wir loben das Regelwerk ab sofort auch.

Musik von www.musopen.com

8 Gedanken zu „Durchgespielt – Spiel 2008: Der Freitag“

  1. David Grashof oder Daniel Maruschad? Wer von den beiden war es denn nun? *g*

    (Grasi war zumindest auch am Samstag auf der Spiel. Und der ist ja der “Projekt-Kopfkino”-Chefredakteure.)

  2. Also ich glaube, er hieß Daniel. 🙂

    Gibt’s irgendwo eine Seite mit Fotovergleich? Erkennen würde ich ihn noch. 😀

    (Okay, nächstes Mal müssen wir sowas eindeutig notieren… *gg*)

  3. Daniel Mayr hat die Runde geleitet.
    Ich (David Grashoff) war zwar am Stand, habe aber nicht geleitet.
    Fabian Mauruschat arbeitet im Moment auf einer Kürbisfarm in Australien und war dementsprechend auch nicht auf der Messe.

    So, ich hoffe ein wenig Ordnung rein gebracht zu haben. 😉

  4. Dann hatte ich ja zumindest recht mit dem “Ich glaube, er hiess Daniel.” 😀

    Nächstes Mal sind wir professioneller und notieren uns sowas – versprochen! 🙂

    Danke für die Aufklärung!

  5. @grasi: *Pfeif* Tja, es ist halt gut, dass ich in dem Bereich nicht großartig den Pressemenschen mimen muss.

    Und als Strafe verschenke ich demnächst schon wieder zwei Exemplare von “Ratten!” und hab immer noch kein eigenes. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.