Durchgespielt-“Ich Liebe Es”-Sondersendung (Erster Teil)

Love is in the podcast everywhere I listen around oder so.

Hier ist sie also die Sondersendung zu unserer ständigen Ausgespieltrubrik. Dass ich (Jens) das noch erleben muss, wo ich doch damals bei unserer ersten Episode (lang, lang ist es her) dagegen war diese Rubrik überhaupt aufzunehmen. Aber was interessiert mich mein dummes Geschwätz aus 2008.

Geliebt wird in Teil eins:

Der Autor Bernard Cornwell und ganz speziell seiner Arthur-Trilogie (Sandra) ca. 1:34:00
Der Manga Blame! von (Roland) ca. 5:24:00
Die Sherlock Holmes-Geschichten von Arthur Conan Doyle (Crazy_Eddie) ca. 9:43
Der Comicautor Garth Ennis (Sandra) ca. 12:47

Die Hörspielreihe Darkside Park (Greifenklaue) ca. 21:16
Die WebMage-Bücher von Kelly McCullough (Ralf Sandfuchs) ca. 22:56
Der Autor John Scalzi (Ron) ca. 30:50
Die Laundry Files- Bücher von Charles Stross (Jens) ca. 39:41

Die Science Fiction-Serie  Battlestar Galactica (Greifenklaue) ca. 48:17
Die “Superhelden”-Serie Misfits (Ron) ca. 50:56
Die Comedy-Serie  The IT-Crowd (Sandra) ca. 54:53
Die Serie Regenesis (Jens) ca. 59:26
Die Krimi-Serie Veronica Mars (Sandra) ca. 1:09:21
Die Zombie-Serie The Walking Dead (Ron)  ca. 1:15:50
Der Film- und Fernsehschaffende  Joss Whedon (Sandra) ca. 1:22:35

Musik: Synopsis mit We start unter Creative Commons NonCommercial Sampling Plus 1.0
Quelle dogmazic.net

22 Gedanken zu „Durchgespielt-“Ich Liebe Es”-Sondersendung (Erster Teil)“

  1. Wie Zobies würden nicht glitzern und ohne Romantik derzeit verkauft? Und was ist mit dem “Die Zombies”-Roman von Plischke? Das ist doch genau der “Glitzer-Teenie-Zombie-Kram”, den ihr gerade mit “blöden Ideen” habt verklären wollen.

    Und was ist mit Dollhouse? Ist doch auch’ne sehr lohnenswerte Wheedon-Serie.

  2. Die Romane von Plischke waren mir wirklich unbekannt, und irgendwie habe ich nicht das Gefühl, als würde ich sie mir auf die Wunschliste bei Amazon setzen wollen. Aber: ARGH! 🙂

    Und wir sind doch auf „Dollhouse“ eigentlich recht umfangreich eingegangen (~1:24-1:27)?

    Teil 2 folgt demnächst. In etwa dann, wenn hier genügend Kommentare sind. Oder nächste Woche. Oder wenn Jens es will. Oder so.

  3. Erstmal Entschuldigung, dass meine Schnipsel von so schlechter Qualität waren – sind ohne unser Podcastequipment gemacht …

    @Sherlock Holmes: Bei den Büchern kann ich noch die Reihe vom Blitzverlag empfehlen, da sind nette dabei! Und es gibt zwei tolle Hörspielreihen, eine mit Peter Pasetti, eine mit Christian Rhode (Skeletor und Beastman ^^), letztere von Maritim, höre ich gerade.

    @Dark Side Park: In Folge 4 des GK-Podcastes widmen wir uns nochmal der Reihe.

    @IT Crowd: Nicht die coole DnD-Folge vergessen (4.oder doch 3. Staffel?)!!

    Bis dahin bin ich erst gekommen, Rest morgen!!!

  4. @Orakel Ich hätte Dollhouse auch gern toller gefunden. 🙂
    Wie gesagt, am Ende dachte ich endlich, das hätte was werden können, aber vorher hab ich (als eben durchaus großer Fan von Joss Whedon) auch nichts davon gesehen/gemerkt… 🙁

  5. Großartige Sendung.

    Zum Ende von BSG bin ich geteilter Meinung. Einerseits ist es schwer unglaubwürdig und geradezu kindisch fortschrittsfeindlich. Andererseits sehe ich es wie Atlantis oder Ein Yankee am Hofe Konig Artus’ – der Autor möchte einen Bezug zur Jetztzeit erzeugen, obwohl es keinerlei geschichtlichen Belege für diese bahnbrechenden Ereignisse gibt.

  6. Wunderherlich diese Folge. Ich freu mich schon auf Teil 2.
    Nun mal ein paar Anmerkungen meinerseits:
    @Zwischenfragen: Das nächste mal einfach anrufen 😀

    @The IT Crowd: Staffel 4 ist mittlerweile auf DVD raus (seit 21.01.2011)

    @Channel 4: Schaut euch Garth Marenghie’s Dark Place an. Wunderbarer Humor und absichtlich trashig gemacht. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Richard Ayoade und Matt Berry (Moss und Douglas aus The IT Crwod).

    Und nun bin ich voller Erwarten auf den zweiten Teil^^

  7. P.S.: @Angel: Schaut euch die Serie nochmal an. Die Staffel 5 lohnt sich vor allem. Schön an Angel find ich auch, dass die Serie düsterer und melancholischer als Buffy ist, was ich sehr schätze.

  8. Danke für’s Lob.

    „Angel“ ist halt erwachsener und ich mochte sie wirklich sehr, gerade weil sie sich traute auch mal die Perspektive zu wechseln und urplötzlich den Charakteren Macht an die Hand gab. Und dann: die Muppet-Folge war großartig. Und das Ende von Fred. Hach. Seufz.

    Was ja auch der Grund ist, warum ich explizit im Angelverse eine Rollenspielrunde meistere. Wobei ich heute tendenziell vielleicht ins Dresdenverse überwechseln würde, wenn ich noch einmal neu starten sollte … 😉

  9. IT-Crowd 4. Staffel haben wir doch schon laaaaange die englische DVD. 🙂

    Und Angel noch mal gucken?!?! Weisst du wie lang unsere Liste an Serien ist, die wir noch gucken wollen? 😀
    Da können wirklich nur die absoluten Ausnahmen noch mal erneut geguckt werden. Das ist einerseits Doctor Who und in Planung wäre da noch ein erneutes Schauen von Babylon 5.
    Für eine Angelwiederholung ist dann vielleicht mal Zeit, wenn das Kind aus dem Haus ist. 😉

  10. Naja, ich hab auf die vierte gewartet, weil ich an DVDs etwas günstiger rankomme und schon die anderen drei Stafeln in der deutschen Variante hab. 😉
    Und warum warten mit Angel bis das Töchterchen aus dem Haus ist? Mit Buffy und Angel macht man ab einem bestimmten Alter nichts verkehrt, oder? Familien-Serien-Nachmittage wären da doch ne Option, oder? 😀

  11. Hab ich im Nachhinein auch gedacht. Buffy und Angel sind mit Sicherheit Serien, die ich meiner Tochter vorführen möchte. Das hat sie zu gucken, ob sie möchte oder nicht. 😉

  12. Pingback: Anonymous
  13. @BSG: Mir gefiel der Kniff mit der Erde gut und dass sich die Gesvhichtete im zweiten Teil nochmal so schön twistete. Den jungen Adama gab es doch übrigens schon in den Miniclips und im Film (oder war es doch in der Serie?). Jedenfalls gab es ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.