Doctor Who – Der Sechste Doktor

Hier kommt der sechste Teil unserer Reihe um die Serie Doctor Who, mit dem bisher einzigen Doktor-Schauspieler, der die Serie nicht freiwillig verlassen hat.

vovHeute also der sechste Doktor, dem “Best Doctor”, was in vielerlei Hinsicht ironisch ist. Wir gucken die vier Episoden des Serials “Vengeance on Varos”, die 1985 erstmals im britischen Fernsehen liefen.

14 Gedanken zu „Doctor Who – Der Sechste Doktor“

  1. Perry Rhodan: Ach? Da haben die Heftchen mit einem Mal Leser in Össtereich und der Schweiz noch mit rein gekriegt?

    6ster Doktor: Der Beste und der Unsympathischste? Ich bin mal gespannt, wie sich das erklärt.

    Vailiand: Wird da nicht mittlerweile so mehr oder weniger von Ausgegangen, dass der Doktor diesen mittlerweile selbst verhindert hat?

    Perry ausstieg: Wie funktioniert das in der Serie vom Vorgehen her? Ich meine, zuerst stirbt der Geist bei der Übername, ist klar, aber dann das Auslöschen des Gegeners, ohne offensichtliche Auslöschung des Körpers? Läuft das über einen längeren Storybogen?

    Farben/Joghurt/Knistern: Du solltest die Finger von den Snacks lassen.

    Das mit dem Fernsehprogramm und dem eingestellt werden klingt ein wenig nach “Runing Man”.

    Und jetzt frage ich mich gerade, wie die es schaffen, das der Präsident nicht kaum nach ernennung den Planeten sofort verlässt. ^^

    Meta-Ebene: Ähm? Das klingt jetzt so, als gäbe es auf dem Planeten die Fernsehserie Doktor Who. Oder stelle ich mir die mediale Überwachung dabei gerade ein wenig zu absolut vor?

    Perry wird Beinahe in einen Vogel verwandelt: Und dabei wusste doch schon der zweite Doktor, dass es eine Blöde Idee ist, wenn sich Menschen Flügel aneignen. (Ich lese gerade den ROman “Rad aus Eis”. Also tschuldigung, wegen der blöden Anspielung. 😉 )

    1. Wie die Perry Rhodan-Zahlen zustande kommen, war ja schon immer ein großes Rätsel. 🙂 (Aber es wird schon weltweit gemeint sein – gab die ja auch mal in USA)

      Ich glaube, mit dem Valeyard ist noch alles offen, aber bestimmt kann der auch “verhindert” werden.

      Dann muss ich Peris Ende jetzt etwas SPOILERN: Jemand wechselt in ihren Körper, in dem Moment dürfte ihr Geist sterben. Dann wird ihr Körper (vermutlich!) erschossen. Das geht ganz fix. 🙂

      Die haben auf Varos keine eigene Raumfahrt – ist also nicht so einfach, mit dem Verlassen.
      Nein – da läuft nicht die Serie Doctor Who, da läuft der Doctor Who in den Gängen rum und wird dabei von den Varoseigenen Kameras gefilmt. 😀

      1. Valyard: Ist nicht nach den aktuellen Zählungen (Egal ob jetzt Smith oder Capaldi Nr. 13 ist) bereits die entsprechende Regeneration übersprungen worden?

        Varos-Fernsehen: Ah… also so eine Art Big Brother Container mit spontanem Überraschungsgast.

        1. Also Wikipedia sagt:
          “The Valeyard is described by the Master as an amalgamation of the Doctor’s darker sides from between his twelfth and final incarnations.” und
          “In the 2013 episode “The Name of the Doctor”, the Great Intelligence states that “Valeyard” is one of the names by which the Doctor will be known before the end of his life.”

          Steven Moffat hat mal gesagt, dass er der Meinung ist, dass tatsächlich alle 12 Regenerationen verbraucht sind. (Der War Doctor zählt also schon als verbrauchte Regeneration.) So gesehen hätte der Valeyard tatsächlich zwischen Matt Smith und Peter Capaldi gewesen sein müssen.

          1. Streng genommen kann man aber „between his twelfth and final incarnations“ auch so auslegen, dass diese einen neuen Satz Regenerationen mit einschließt.

            Und ist gesagt worden, dass The Valeyard eine neue Regeneration ist? Ansonsten könnte man das durchaus in den paar hundert Jahren Smith-Ära noch retroaktiv einbauen …

          2. Ach wenn ich so das Tardis Wiki lese kann man was den Valeyard angeht eigentlich jede Meinung vertreten und in mehr oder weniger kanonischen Quellen dafür Belege finden. Also ich persönlich glaube ja, dass Donna zum Valeyard wird 🙂

    1. Wir haben nur das neue Rollenspiel. Das zwar ziemlich vollständig, aber als “Überblick” würde ich das nicht bezeichnen. 😉

      Keine Ahnung, ob uns noch Extra-Sendungen in den Sinn kommen, wenn wir mit den Doktoren erst einmal durch sind.

    2. Auf irgendeiner Festplatte schlummern noch Aufnahmefragmente einer Doctor Who Rollenspielrunde. War damals übrigens das esrte zusammentreffen mit Ron. Vielleicht veröffentlichen wir das zum zehnjährigen Jubiläum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.