NachSpiel 2013 – Teil 1: Familien- und Mainstreamspiele

IMAG1719
Russian Railroads

Wir sind zurück aus Essen, haben die Spiel 2013 hinter uns gebracht und berichten Euch, was wir so gespielt haben.
In der ersten Episode befassen wir uns mit Spielen, die man auch mit Mama, Papa, Oma und Opa und teilweise auch den kleinen Enkeln spielen kann.

Vorgestellte Spiele:
Space Sheep
Der verzauberte Turm
Via Appia
Russian Railroads

IMAG1726
Robinson Crusoe

Flash Point
Es war einmal… (Tabletop Episode: hier)
Love Letter
Robinson Crusoes Vermächtnis
Der Millionen-Coup
Kakerlakak
Bora Bora
Rumpel-Ritter
Schnappt Hubi!
Die Templar – The Secret Treasure

Sonst noch erwähnt:
Die Paläste von Carrara
Pandemie
Space Alert
Die Burgen von Burgund
Wer war’s?

Das Unaussprechliche:
Amerigo

IMAG1729
Bora Bora
IMAG1737
Templar

 

 

 

 

 

 

6 Gedanken zu „NachSpiel 2013 – Teil 1: Familien- und Mainstreamspiele“

    1. Freitag hätten wir es gleich morgens spielen können, sind aber lieber zu Firefly gegangen, weil wir dachten Amerigo mit seinen vielen Tischen erwischen wir immer noch.
      Das war dann aber nix.

      Und ich habe mich dann etwas über die Tischepolitik bei Queen Games geärgert, weil Samstag- und Sonntagmorgen innerhalb von Sekunden alle Amerigotische voll waren und die Tische mit anderen Spielen erst einmal leer blieben. Warum nicht mehr Amerigo? Wo das doch offenbar ein es der Topspiele war.

      Und die Fireflydemo war dann auch noch doof (dazu mehr im zweiten Teil) UND wir hätten SAMSTAG eine vermutlich bessere Fireflydemo zufällig erwischen können!

      Toll, jetzt habe ich mich schon wieder wütend gemacht. 😉

  1. Russian Railroads klingt ja interessant – wenn ihr es Euch holt, macht mal n Durchgespielt damit!

    Es gab ja auch diese lange Meile mt russischen Spielen.

    Was ist aus Cornish Smugglers geworden (oder kommen die in Teil 2)? Am stand verkauften ja echte kornische Schmuggler ihre Ware. Diese ganze Zeile dort fand ich hochspannend mit Indy-Brettspielen.

    Freu mich auf Teil 2.

    1. Cornish Smugglers haben wir leider nicht geschafft uns näher anzusehen. Aber immerhin am Gewinnspiel am Stand teilgenommen, vielleicht haben wir ja Glück und bekommen das Spiel noch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.